Aysberg-Blog Weblog einer Internetagentur

Wenn Architekten Webdesigner wären

Freitag, 3. August 2007 von Jan Kurschewitz
Ein Kommentar

bunte-fenster.jpgSchon seit einiger Zeit geistert eine nette Geschichte im Web herum: „Wenn Architekten wie Webdesigner arbeiten müssten“.

Jeder Webentwickler amüsiert sich köstlich angesichts der Parallelen zum Webdesign-Business. Es handelt sich um eine fiktive Angebotsanforderung an einen Architekten – klares Briefing kann man das jedenfalls nicht nennen.

Wenn Architekten Webdesigner wären

Die Geschichte beginnt so:

Lieber Architekt,

bitte bauen Sie uns ein Haus. Wir wissen zwar noch nicht genau was wir wollen, aber das werden wir im Laufe der Errichtung schon herausfinden. Das Haus sollte zwischen 4 und 28 Zimmer haben – es sollte nur berücksichtigt werden, dass im Nachhinein noch leicht welche angebaut werden können.

Wenn Sie die Pläne fertiggestellte haben, werden wir uns entscheiden was wir wollen und was nicht. Senden Sie auch bitte eine Kalkulation für alle möglichen Optionen damit wir uns entsprechend entscheiden können.

Weiter im biz4you-Blog oder auf Englisch bei Scott Manning.

Zwar ist die Geschichte bereits im Januar 2002 aufgetaucht, momentan kocht sie aber wieder am auf. Unter anderem Dank eines Hinweises aus dem populären Blog von Jens Grochtdreis.

Autor-Icon Jan Kurschewitz | Datums-Icon Freitag, 3. August 2007, 22:36 Uhr
Kategorie-Icon Agenturleben, Unterhaltsames, Webdesign
Kommentar-Icon Kommentar schreiben | Trackback einrichten

Ein Kommentar zu diesem Beitrag

  1. Kommentar 1
    Autor-Icon ff-webdesigner
    Datums-Icon 24. August 2011 um 11:41 Uhr

    hehe…ich bin Architekt und Webdesigner, beides. Der text war mir neu….köstlich und teils wirklich „wie im echten Leben“…

Einen Kommentar schreiben

Kommentar hinterlassen