Aysberg-Blog Weblog einer Internetagentur

Google Maps (1): Link auf individuellen Lageplan erstellen

Donnerstag, 30. August 2007 von Jan Kurschewitz
44 Kommentare

Globus oder Google MapsAls Fortsetzung meiner beiden Beiträge über „Abmahnungen aufgrund von Lageplänen vermeiden“ und „Legale Wege zu einem professionellen Lageplan“ folgt nun endlich die versprochene Fortsetzung:

Wie können Sie Google Maps einfach und legal als Kartendienst für Ihre geschäftliche Website einsetzen?

Die folgende detaillierte Beschreibung ist wirklich einfach nachzuvollziehen und richtet sich an Jedermann! Und auch wenn Sie Google Maps kennen, werden Sie sicher noch etwas dazulernen.

Die drei Beiträge aus dieser Reihe „Google Maps nutzen“:

  1. Google Maps von einer Webseite verlinken (dieser Beitrag)
  2. Google Maps geht noch weiter!
  3. Google Maps vollständig in die eigene Website einbinden

Klassisch: Link auf eine Adresse in Google Maps

Die einfachste Möglichkeit, Google Maps für sich zu nutzen, ist ein einfacher Link von der eigenen Website auf Google Maps. Aber nicht einfach auf die standardmäßige Weltkarten-Ansicht, sondern auf einen individuell angepassten Marker. Wie das geht? Relativ einfach:

1. Adresse Ihres Unternehmens eingeben

Rufen Sie Google Maps auf und geben Sie ins Suchfeld die gewünschte Adresse ein: Das wäre im Falle unserer Agentur z.B. „Düwellstraße 16, 85354 Freising“.

Tipp: Wenn Sie in runden Klammern hinter der Adresseingabe einen Text eingeben, erscheint dieser später als „Überschrift“ in der „Sprechblase“. Ohne diesen Zusatz sehen Sie in der Sprechblase nur ein unschönes „Adresse“.

Das Suchfeld von Google Maps

2. Adresse im Standardformat anzeigen

Nach Klick auf „Maps-Suche“ zeigt Google Maps einen Kartenausschnitt mit der gewünschten Adresse mittig positioniert und markiert mit einem grünen Pfeil.

Die Standardansicht einer Suchanfrage an Google Maps

3. Ausschnitt und Ansichtsart festlegen

Sie müssen nicht diese Standardansicht nutzen. Zoomen Sie mit dem Regler links oben hinein oder heraus und verschieben Sie den Ausschnitt mit den Pfeiltasten.

Ebenso können Sie über die drei Knöpfe rechts oben von der Kartenansicht (“Karte“) auf das Satellitenbild umschalten (“Satellit“) oder die Straßen mit Straßennamen in die Satellitenansicht einblenden (“Hybrid“):

Die drei Karten-Ansichten 'Karte', 'Satellit' und 'Hybrid'

4. Link zur Karte kopieren und einfügen

Klicken Sie rechts oben über der Karte auf „URL zu dieser Seite“. Im oberen Textfeld der orange hinterlegten Box sehen Sie Ihren Link. Er ist bereits markiert, Sie können ihn direkt kopieren (STRG+C) und anschließend in alle möglichen Anwendungen (E-Mail, Messenger, Website, Blog, etc.) einfügen (STRG+V).

Individuelle URL zur Kartenansicht

Möchten Sie den Link als Hyperlink auf Ihrer Website haben, fügen Sie ihn mit dem Tag <a href=“…“>Unsere Adresse in Google Maps</a> – oder ähnlich betitelt – ein. Natürlich können Sie den Link auch auf eine Grafik setzen. Lassen Sie das ggf. Ihren Webdesigner oder Ihre Internetagentur (uns) machen.

Tipp: Die Funktion „Einzubettenden HTML-Code in Website einfügen“ ist eine erst seit Mitte August verfügbare Funktion von Google Maps. Ich werde in Teil 3 dieser Reihe darauf eingehen, wie auch auf die Möglichkeit Google Maps „richtig“ in die eigene Website einzubinden.

5. Ihr individuell angepasstes Ergebnis

Die in wenigen Schritten erstellte Karte wird einfach verlinkt. Hier also die Demonstration von Google Maps aus diesem ersten Tutorial.

Die Google-Maps-Karte als Ergebnis dieses Tutorials

Weitere Funktionen

Hier noch ein paar Zusatzfunktionen innerhalb der Google-Maps-Anwendung.

  • Ausschnitt der Ansicht 'Route berechnen'Route berechnen hierher/von hier: Sie können den angezeigten Ort als Ziel oder Start einer Routenplanung verwenden. Die Start‑ bzw. Zieladresse geben Sie nach dem Klick direkt in der Sprechblase ein.
  • Auschnitt der Ansicht 'In der Nähe suchen'In der Nähe zu suchen: Suchen Sie Dienstleister oder Angebote im Umkreis. Geben Sie dazu im Suchfeld in der Sprechblase den gesuchten Begriff ein (z.B. Webdesigner, Internetagentur, etc.).
  • Ausschnitt der Ansicht 'Karte drucken'Drucken: Sie können die Karte ausdrucken – allerdings nur die Karte, nicht die Satellitenansicht und ohne Sprechblase. Dazu wird der gewählte Kartenausschnitt in einem Popup geöffnet, in dem Sie sogar noch Notizen für den Ausdruck hinzufügen können.
  • Ausschnitt der Ansicht ''per E-Mail sendenSenden: Versenden Sie direkt aus Google Maps ein Mail. Dazu geben Sie E-Mail des Absenders, des Empfängers sowie einen kurzen Text an.

Fazit dieses ersten Tutorials

In wenigen Schritten ist eine Google-Maps-Karte erstellt und von der eigenen Website verlinkt. Wie Sie noch mehr anpassen können, erfahren Sie in Teil 2.

Die drei Beiträge aus dieser Reihe „Google Maps nutzen“:

  1. Google Maps von einer Webseite verlinken (dieser Beitrag)
  2. Google Maps geht noch weiter!
  3. Google Maps vollständig in die eigene Website einbinden
Autor-Icon Jan Kurschewitz | Datums-Icon Donnerstag, 30. August 2007, 9:31 Uhr
Kategorie-Icon Google Maps, Technik, Tutorials
Kommentar-Icon Kommentar schreiben | Trackback einrichten

44 Kommentare zu diesem Beitrag

  1. Kommentar 1
    Autor-Icon Birgit und Norbert Steins
    Datums-Icon 7. Februar 2008 um 04:47 Uhr

    An dieser Stelle unser „Dankeschön“. Uns hat dieser Blog wertvolle Informationen geliefert, um unsere Website noch besser zu gestalten. Die Hinweise empfanden wir als umfangreich, auch für den Laien bestens erläutert und übersichtlich dargestellt, Fragen wurden promt und umfassend beantwortet. Super!

  2. Kommentar 2
    Autor-Icon Karl Kramer
    Datums-Icon 6. März 2008 um 12:18 Uhr

    Für obige Anwendung nutzen wir http://www.google.com/local/add/businessCenter,
    was wir jedoch noch immer suchen ist eine Möglichkeit den Markierungspfeil richtig zu positionieren wenn es nur um einen kurzfristigen Termin oder eine private Adresse geht, also nicht gleich ein Business-Eintrag mit Telefonnummer in Google-Maps erzeugt werden soll.

  3. Kommentar 3
    Autor-Icon smitty
    Datums-Icon 1. Juli 2008 um 12:58 Uhr

    Super Anleitung!

    Aber eine Frage habe ich noch: Gibt es denn eine Möglichkeit in der Google Maps Eingabezeile sowohl die Adresse als auch die Koordinaten anzugeben? Dann könnte man nämlich auch Adressen an GMaps übergeben, die dort nur mit der Adresse nicht richtig positioniert werden, weil GMaps die Straße oder die Hausnummer nicht kennt.

  4. Kommentar 4
    Autor-Icon Jan Kurschewitz
    Datums-Icon 1. Juli 2008 um 14:41 Uhr

    @smitty: Meines Wissens ist das derzeit nicht möglich. Wir haben auch oft das Problem, dass der Marker minimal daneben sitzt oder eine Adresse überhaupt nicht richtig gefunden werden kann.

  5. Kommentar 5
    Autor-Icon Karl Kramer
    Datums-Icon 1. Juli 2008 um 19:31 Uhr

    Es ist möglich den Pfeil frei zu positionieren und auch ihn mit der richtigen Adresse zu benennen. Inzwischen auch ohne den Profi-Weg über das Business-Center, sondern einfach als eingeloggter Google-Nutzer.
    Wer dann nach der korrekten Adresse sucht erfährt, spätestens ab ein paar Stunden nach der Eintragung, dann auch wo sich das Ziel befindet.

    Was ich auch noch vermisse ist eine Anleitung wie man nach GPS-Koordinaten anzeigen läßt.

  6. Kommentar 6
    Autor-Icon Jan Kurschewitz (Aysberg)
    Datums-Icon 1. Juli 2008 um 20:29 Uhr

    Ja, Karl. Aber das ist dann die Lösung, die ich in Teil 2 dieser Google-Maps-Reihe beschreibe. Dann hast Du keinen einfachen, quasi „anonymen“ Link mehr auf eine Google-Karte, sondern Du verlinkst auf eine in Deinem Google-Konto hinterlegte Karte.

  7. Kommentar 7
    Autor-Icon Karl Kramer
    Datums-Icon 1. Juli 2008 um 22:57 Uhr

    Ja, nur mit dem Unterschied das ich immer darauf bedacht bin das auch ganz normale Suchanfragen an Google mit bedient werden, selbst wenn jemand nur den „Nachbarn“ sucht. Ob auch bei Deinem Modell mit Suchanfragen nach der Straße (d)ein Ergebnis geliefert wird weiss ich nicht. Bei mir tun sie das, denn ich hatte schon mehrfach das Start-Problem eine Adresse in einer noch nicht bei Google gelisteten Straße findbar machen zu müssen. Daher habe ich mir angewöhnt in die „Überschrift“ die komplette Adresse zu schreiben.

  8. Kommentar 8
    Autor-Icon smitty
    Datums-Icon 2. Juli 2008 um 06:48 Uhr

    Ist es denn möglich in die „Überschrift“ des Links (wichtig ist mir ein Link auf Google Maps, nicht eine dort hinterlegte Karte) mit Umbrüchen zu arbeiten, um die Überschrift quasi mit der Adresse anzufüttern und auch wie eine Adresse aussehen zu lassen? Ich habe das mal mit „\n“ versucht, aber dann wird nur der Teil vordem Umbruch in Google Maps ausgewertet und damit ist keine Anzeige mehr möglich.

    Ich habe auch mal versucht, dem Link ein &ll=lat,long mitzugeben. Dann wird die karte korrekt auf der angegebenen Position zentriert, nur leider die Sprechblase nicht mehr angezeigt.

  9. Kommentar 9
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 23. September 2008 um 14:33 Uhr

    Aufgrund meist fehlender Straßen bei dem was ich auf meiner Webseite verlinke gbe ich nur und immer Koordinaten ein und zwar in folgendem Format:

    55°32′23.96 14°09′03.12

    Ist ja alles wunderbar. Mein Problem ist nur, wenn ich das dann als Karte gespeichert habe und verlinke, ist die Sprechblase weg!
    Das war nicht immer so, kam irgendwann im Laufe des Jahres von einem Tag auf den Anderen.

    Das sieht dann so aus:

    http://maps.google.de/maps/ms?f=q&hl=de&geocode=&ie=UTF8&t=h&msa=0&msid=112258392891029531547.000455e9a85e822315c8e&ll=55.539989,14.150867&spn=0.001466,0.003455&z=18

  10. Kommentar 10
    Autor-Icon Marita
    Datums-Icon 10. Dezember 2008 um 13:38 Uhr

    Hallo, alles sehr interessant auf dieser Seite. Aber jetzt mal für ganz Unbedarfte: ist diese oben beschriebene Verlinkung auf google maps kostenlos? Danke. Marita

  11. Kommentar 11
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 10. Dezember 2008 um 14:37 Uhr

    Ja :-)

  12. Kommentar 12
    Autor-Icon Jan Kurschewitz
    Datums-Icon 10. Dezember 2008 um 14:47 Uhr

    Danke Reinhard. Besser hätte ich es Marita nicht erklären können!

  13. Kommentar 13
    Autor-Icon Marita
    Datums-Icon 30. Dezember 2008 um 15:51 Uhr

    Hallo nochmal, vielen Dank für die hervorragende Beschreibung. Das Ergebnis war in ein paar Minuten installiert.

    Lieben Gruss und Guten Rutsch an alle …

  14. Kommentar 14
    Autor-Icon Benedikt
    Datums-Icon 31. Januar 2009 um 21:35 Uhr

    Ich möchte keine Sprechblase in meiner Karte habe oder nur wenn ich auf die Rote Markierung klicke. Wie geht das?

  15. Kommentar 15
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 1. Februar 2009 um 00:38 Uhr

    ähm…
    ich will mich jetzt mit meiner erklärung nicht wieder vordrängeln ;-)
    das problem momentan eigentlich ist, das im normalfall NIE die sprechblase angezeigt wird. ich wüsste jetzt nicht das sich das geändert hat. ansonsten:
    einfach mal die ortsmarke bearbeiten (die rote markierung) (und wenn man nur einen buchstaben eingibt und danach wieder löscht) und dann speichern. dann sollte die sprechblase eigentlich (im normalfall unerwünschterweise) weg sein.
    ansonsten: im code auf der seite folgenden eintrag suchen: a href=“http://maps.google.de/maps/blablablaaa… und alles hinter dem zoomfaktor (zum Bleistift: „z=16″)löschen: &iwloc=00045d11579b8de23f011

    dann sollte die Blase eigentlich weg sein.
    was mich jetzt wundert, ist das du eine sprechblase bekommst. ich vermute mal das ist schon was älteres, vor dem umgemodel bei google maps, als das mit der sprechblase noch funktionierte (für alle anderen außer dir ;-)) und du willst es jetzt weghaben. richtig?

    R.

  16. Kommentar 16
    Autor-Icon Benedikt
    Datums-Icon 1. Februar 2009 um 10:46 Uhr

    Genau Das is mein Ziel hab jetz verschiedene Sachen versucht rauszulöschen. nix funktioniert. Vieleicht findet jemand einen Unterschied. Den Code habe ich gester erst erzeugt also kann es nicht dran liegen das mein code alt ist dass die Sprechblase angezeigt wird.

    „http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=Dichgans+%26+Besserer&sll=51.151786,10.415039&sspn=17.14593,46.582031&ie=UTF8&s=AARTsJrCU5d-qPHrXPMvflExiQZ7z2filQ&ll=47.771839,9.153113&spn=0.010095,0.019312&z=15&output=embed“

  17. Kommentar 17
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 3. Februar 2009 um 00:23 Uhr

    der link sieht nach einem eingebettetem map aus, nicht so wie ich sie kenne. da hab ich noch nichts mit zu tun gehabt, sieht auch komplett anders aus als bei mir.
    da kann ich so erstmal nichts zu sagen…

  18. Kommentar 18
    Autor-Icon Jürgen Birkner
    Datums-Icon 4. März 2009 um 10:35 Uhr

    Google sei Dank, dass ich Ihre Website fand! Ich „wühle“ schon seit einiger Zeit im Web um Infos über evtl. Lizenzfreien Karten-Link zu bekommen. Bei Google-Maps hab ich auch schon versucht, Informationen über Lizenzen oder gar lizenzfreie Nutzung von Google-Maps incl. darzustellender Adresse zu erfahren, hab aber dort nichts gefunden. Ist die Nutzung eines Google-Maps Links zur darstellenden Adresse auf meiner Internetseite wirklich lizenz‑ und kostenfrei?

  19. Kommentar 19
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 4. März 2009 um 10:52 Uhr

    ja.

    Haben Sie auch schon folgende Links dazu gefunden?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Google_Maps

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,538423,00.html

    Reinhard

  20. Kommentar 20
    Autor-Icon Jan Kurschewitz
    Datums-Icon 4. März 2009 um 11:01 Uhr

    Das Thema ist und bleibt umstritten. Wir hatten sogar mal unseren IT-Anwalt gefragt, der die Formulierungen auch schwammig fand. Siehe auch Spiegel-Artikel von Februar 2008.

  21. Kommentar 21
    Autor-Icon Tobias
    Datums-Icon 28. April 2009 um 10:51 Uhr

    Vielen Dank für Eure bisherigen Beiträge, diese haben mir schon sehr geholfen. Eine weitere Frage hätt ich allerdings noch:
    Weiß jemand wie der Link aussehen muss mit dem zwei Ortsmarken in google Maps angezeigt werden können. Mein Ziel ist es eine Karte zu öffnen, in welcher sowohl

    Mustertraße 2, 12345 Musterstadt
    und
    Teststraße 17, 67890 Testdorf

    gleichzeitig angezeigt werden. Wenn jemand dazu eine Idee hat, würde ich mich riesig über einen Beitrag freuen.
    Mit herzlichen Grüßen
    Tobias

  22. Kommentar 22
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 28. April 2009 um 13:59 Uhr

    Ja, ist ganz einfach.

    Du gibst die erste Adresse ein, gehst dann auf „Unter meine Karten speichern“ und speicherst sie unter irgendeinem Namen.
    Dann gibst Du die zweite Adresse ein, gehst wieder auf „Unter meine Karten speichern“ und klickst dann die Karte an, unter der Du schon die erste Adresse gespeichert hast.
    Damit hast Du beide Adressen auf derselben karte gespeichert.

    Reinhard

  23. Kommentar 23
    Autor-Icon Tobias
    Datums-Icon 28. April 2009 um 14:11 Uhr

    Hallo Reinhard,
    vielen Dank für Deinen Kommentar und diese ersten Informationen.
    Dies war allerdings noch nicht genau das, was ich suchte. Ich möchte tatsächlich (in einer Datenbank) einen Link erzeugen, mit dem der Browser geöffnet wird und eine Google Maps Karte mit den beiden (ggf. auch mehr Adressen) angezeigt wird.
    Hintergrund ist der, dass diese Adressen nur sehr kurzfristig benötigt werden, der Nutzer sollte also noch jedesmal eine eigene „meine Karte“ speichern müssen. Ich habe allerdings auch langsam Zweifel, ob dies so einfach geht.
    Mit herzlichen Grüßen,
    Tobias

  24. Kommentar 24
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 28. April 2009 um 14:21 Uhr

    Hmm… das wird wohl eher nicht gehen denke ich mal. Du müsstest ja jedesmal exziplit einige Sachen eingeben und nacheinander in der Karte speichern.
    Google Maps hat auch Probleme ab einer größeren Anzahl von Ortsmarken alle in einer Karte darzustellen.
    Es wird dann auf mehrere Karten aufgeteilt (runterscrollen und unten auf „Nächste“ klicken usw…) und es werden nicht alle dargestellt, bzw. nicht alle zusammenhängende auf einer Seite.

    Hier mal ein Beispiel dazu:

    http://maps.google.de/maps/ms?source=s_q&hl=de&geocode=&ie=UTF8&t=h&oe=UTF8&start=0&num=200&msa=0&msid=112258392891029531547.0004600f3ed090e7d558a&ll=53.787672,13.139648&spn=6.259515,14.150391&z=6

    Reinhard

  25. Kommentar 25
    Autor-Icon Tobias
    Datums-Icon 28. April 2009 um 14:26 Uhr

    Sehr schade! Aber vielen Dank für die schnelle Antwort.
    MfG, Tobias

  26. Kommentar 26
    Autor-Icon Jan Kurschewitz
    Datums-Icon 28. April 2009 um 17:48 Uhr

    Mit der Google Maps API ist fast alles möglich. Dazu muss man aber JavaScript programmieren können und sich in die – allerdings sehr gute – Dokumentation dazu einarbeiten.

  27. Kommentar 27
    Autor-Icon Andre
    Datums-Icon 28. Juli 2009 um 22:33 Uhr

    Hallo Benedikt und Reinhard,

    wenn ihr Google Maps ohne Blase anzeigen möchtet, lese dann bitte dieses Artikel:

    http://harrybailey.com/2009/02/hide-remove-the-info-window-bubble-on-embedded-google-maps/

    Also „iwloc=“ einfach ersetzten durch „iwloc=near&“, funktioniert bei mir wunderbar.

  28. Kommentar 28
    Autor-Icon Norbert
    Datums-Icon 10. November 2009 um 14:18 Uhr

    Das mit dem Namenszusatz in den runden Klammern ist eine super Sache. Wenn ich es unter GoogleMaps eingebe funktioniert es auch. Leider bekomme ich keine anzeige, wenn ich diesen Kartenausschnitt auf meiner Homepage verlinke. Im Quelltext lese ich zwar meine gewünschte Bezeichnung, sie wird allerdings nicht angezeigt; es kommt in der Sprechblase ledigtlich die bezeichnung „Adresse:“. Was mache ich falsch?
    Gruß Norbert

  29. Kommentar 29
    Autor-Icon Martin
    Datums-Icon 26. November 2009 um 13:12 Uhr

    Hallo! Ich habe das selbe Problem wie Norbert. Google Maps merkt sich den Text in der Blase nicht. Wenn ich den Link kopiere, fehlt die Überschrift in der Blase.

  30. Kommentar 30
    Autor-Icon Cornelia
    Datums-Icon 28. Januar 2010 um 10:52 Uhr

    Wie kann ich diese Karte in ein Word-Dokument einbinden ohne dass ich das Dokument als html speichern muss? Geht das überhaupt. Eine Kopie ist nicht möglich meine ich…? Lieben Dank für eine rasche Antwort.
    Gruß Cornelia

  31. Kommentar 31
    Autor-Icon Jan Kurschewitz
    Datums-Icon 28. Januar 2010 um 11:05 Uhr

    Google Maps sind interaktive Karten. Die kann man nicht herauskopieren. Ein Screenshot wäre möglich aber mit sowas kann man sich ganz schnell eine Abmahnung einhandeln!

  32. Kommentar 32
    Autor-Icon tatoosh
    Datums-Icon 31. Januar 2010 um 11:06 Uhr

    hi.

    ich suche eine möglichkeit mehrere adressen auf einer google map per „fähnchen“ zu kennzeichnen. wie kann ich das machen – hat hier jemand einen tipp ?

  33. Kommentar 33
    Autor-Icon Jan Kurschewitz
    Datums-Icon 1. Februar 2010 um 09:20 Uhr

    @tatoosh: Das geht nur über eine Einbindung von Google Maps per API. Damit hat man dann (wenn man programmieren kann) auh die Möglichkeit, Google Maps komplett umzustricken.

  34. Kommentar 34
    Autor-Icon tatoosh
    Datums-Icon 1. Februar 2010 um 11:44 Uhr

    Okay danke für den Hinweis auf die API. Schaue mir die Schnittstelle mal an.

    Gruß

  35. Kommentar 35
    Autor-Icon silberporsche
    Datums-Icon 4. Mai 2010 um 11:50 Uhr

    Danke Andre…es hat funktioniert. Habe auch schon ewig danach gesucht, die Sprechblase wegzubekommen.

    Gruß

  36. Kommentar 36
    Autor-Icon Kronf
    Datums-Icon 19. April 2011 um 18:31 Uhr

    Hallo, ich bin nach dem oben beschriebenen Muster vorgegangen, und nach meiner Eingabe wurde auch meine Überschrift aus der Klammer angezeigt. Wenn ich das ganze allerdings als Link einfüge und draufklicke, wird als Überschrift doch nur „Adresse:“ angezeigt. Was mache ich falsch?

  37. Kommentar 37
    Autor-Icon Tamara-Jasmin
    Datums-Icon 21. Februar 2012 um 18:25 Uhr

    Hi,
    scheinbar funktioniert das ganze nicht mehr so.
    Die Adresszeile wird nicht mehr durch den php Code erweitert … steht nur http://www.google.de/maps drin – egal wie oft ich obige Anleitung durchführe …
    dachte schon ich bin zu doof dafür … aber gerade habe ich gesehen das es von 2007 ist – kann also sein, das google das gesperrt hat.
    Liebe grüsse:
    Tammy

  38. Kommentar 38
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 21. Februar 2012 um 19:06 Uhr

    Google ändert leider ständig was. Im Moment sollte es eigentlich alles wieder normal und ohne Tricks funktionieren.

    Reinhard

  39. Kommentar 39
    Autor-Icon C.Voigt
    Datums-Icon 14. Januar 2013 um 11:03 Uhr

    Sehr geehrter Herr Kurschewitz,

    wenn

    http://www.akademie.de/wissen/google-maps-erlaubt-privat-gewerblich

    recht hat, geben Sie Ihren Lesern mit Business Background hier einen akut abmahngefährdeten Weg vor.
    Danach ist lt. Google-Maps-AGB nur die Verlinkung über Google-API für gewerblich genutzte Seitet gestattet. Haben Sie konkret anderslautende Informationen?

    Grüße aus Hamburg
    C.Voigt

  40. Kommentar 40
    Autor-Icon Jan Kurschewitz
    Datums-Icon 14. Januar 2013 um 11:56 Uhr

    1) Dieser (unser) Artikel ist schon etwas älter. 2) Wir haften nicht für potenzielle Probleme. 3) Wir dürfen keine rechtliche Beratung abgeben.

    Das vorausgeschickt hatten uns damals mit unserem IT-Anwalt besprochen, der selbst klagte, dass die Nutzungsbedingungen von Google (gewollt oder ungewollt) sehr unklar formuliert waren.

    Inwiefern das jetzt möglicherweise umformuliert wurde und anders bewertet wird, kann ich nicht sagen. Soweit ich weiß, ist Google aber bisher in Sachen Maps noch gegen keine (kommerzielle) Website vorgegangen.

    Wenn Ihnen diese Aussagen zu unsicher sind, sollten Sie natürlich lieber auf Maps wie auch auf die Einbindung von Facebook & Co, die Nutzung von CDNs (Content Delivery Networks für jQuery, Google Fonts, etc.), etc. verzichten.

  41. Kommentar 41
    Autor-Icon Manu Reich
    Datums-Icon 17. Februar 2014 um 16:51 Uhr

    Herzlichen Dank! Sehr klar beschrieben, hat mir geholfen:-) Danke noch einmal…

  42. Kommentar 42
    Autor-Icon Peter
    Datums-Icon 28. Januar 2015 um 22:10 Uhr

    Leider hat sich die Oberflächre geändert.
    Am Punkt 4. „Link zur Karte kopieren und einfügen“ komme ich nicht weiter, weil ich kein „URL zu dieser Seite“ finde.
    Bitte aktualisieren. Danke.

  43. Kommentar 43
    Autor-Icon Reinhard
    Datums-Icon 2. Februar 2015 um 17:22 Uhr

    Google hat letztes Jahr massive Änderungen vorgenommen. Nichts funktioniert mehr so wie es war.
    Jetzt muss man, wenn man denn eine Karte erstellt hat, einfach nur den Link aus der Adresszeile kopiern und übernehmen.

    Reinhard

  44. Kommentar 44
    Autor-Icon Fritz Jörn
    Datums-Icon 30. April 2015 um 18:29 Uhr

    Stand 30. April 2015. Ziel mit rechter Maus anklicken, im Popup: »Was ist hier« auslösen. Die Koordinaten erscheinen oben (zusätzlich). Diese kopieren (oder gleich in die Zwischenablage mit »Speichern«)und neu ins Suchfeld eingeben, suchen. Der Link, der jetzt im Suchfeld steht, der isses, zum Weitergeben mit Markierung. Beispiel: https://www.google.com/maps/place/41%C2%B000%2737.4%22N+28%C2%B058%2710.7%22E/@41.01039,28.969624,564m/data=!3m2!1e3!4b1!4m2!3m1!1s0x0:0x0, wobei/place und/Zahlen wegfallen können, also gekürzt https://www.google.com/maps/place/@41.01039,28.969624,564m (m = markieren) funktioniert und wird mit * markiert.
    Siehe http://blogabissl.blogspot.de/2015/04/mit-google-maps-ziel-markieren-und-link.html
    Mehr off. hier, aber nur für APIs: https://developers.google.com/maps/documentation/staticmaps/?hl=de.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar hinterlassen